Aufgestöbert: The Periodic Table of Content Marketing

Neues Jahr, und hoffentlich auch neues Glück? Wer weiß, was 2016 alles bringen wird? Nach ein wenig Abstinenz hier nun der erste Beitrag für 2016.

Während meines Weihnachtsurlaubs habe ich ein wenig in den endlosen Weiten des Internet gekramt, immer auf der Suche nach neuen Ideen aller Art. So bin ich irgendwann in die Marketing-Schiene abgerutscht und habe dabei die „Periodic Table of Content Marketing“ entdeckt.

Erst dachte ich: „Ohje, Periodensystem der Elemente, ich stehe doch auf Kriegsfuß mit Chemie“. Auf den zweiten Blick ist es jedoch ein geniales Bild, in welchem man immer eine neue Idee für Marketing (evtl. auch umgebaut auf Öffentlichkeitsarbeit) findet.

Wie funktioniert das Ganze? Nun, es sind letztlich 7 Schritte:

  1. Lege dir eine Strategie zurecht. (Strategy)
  2. Wähle ein Format, das du verwenden möchtest. (Format)
  3. Welche Art von Inhalt willst du rüberbringen? Sammle Ideen, sei kreativ. (Content Type)
  4. Auf welcher medialen Plattform soll veröffentlicht werden? (Platform)
  5. Wie lassen sich die Erfolge messen und welche Ziele möchte ich erreichen? (Metrics & Goals)
  6. Überlege dir, welche Emotion du auslösen möchtest. (Sharing Trigger)
  7. Prüfe deine Arbeit immer nochmals, bevor du sie veröffentlichst. (Checklist)

Anbei findet ihr die Grafik von Econsultancy Ltd., den Blogbeitrag findet ihr unter https://econsultancy.com/blog/64539-introducing-the-periodic-table-of-content-marketing

 

The Periodic Table of Content Marketing, by Chris Lake.

The Periodic Table of Content Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.